Schwarzwurzel zum Abnehmen

Ist die Schwarzwurzel gut oder schlecht geeignet?

Schwarzwurzel zum Abnehmen Foto: © Printemps

Warum eignet sich Schwarzwurzel so gut zum Abnehmen?

Stress lass nach – die Schwarzwurzel schont durch seinen hohen Kaliumgehalt nicht nur unsere Nerven, sondern fördert den Erfolg beim Gewichtsmanagement. Zuviel Stress gilt als eines der häufigsten Ursachen für Übergewicht. Besonders abends fördert ein lecker zubereitetes Gericht mit Schwarzwurzel einen entspannten Schlaf. Doch damit nicht genug: Der hohe Anteil Inulin sorgt nach dem Verzehr für eine langanhaltende Sättigung. Inulin ist präbiotischer, löslicher Ballaststoffe, der zur Regeneration unserer Darmflora beiträgt. Zusätzlich trägt dass Inulin dazu bei die Mineralstoffe im Körper besser aufgenommen werden können.

 

Schwarzwurzel – Was steckt drin?

Schwarzwurzel (100 g)
19 g Kohlenhydrate
davon 3,3 g Ballaststoffe
0,2 g Fett
3,0 g Protein

 

Tipps für die Zubereitung

Die Zubereitung des „Winterspargels“ ähnelt der des Spargels. Zu Beginn müssen die erdigen Wurzeln mit kaltem Wasser gut gesäubert werden. Anschließend mit einem Schäler die etwas festere Haut entfernen. Doch Vorsicht: Die Wurzeln enthalten einen klebrigen Saft, der beim Schälen austritt. Am besten verwendet ihr Einweghandschuhe. Anschließend in kompletter Länger und in Stücke geschnitten, kochen oder auf schonende Weise dampfgaren.

 

Hier findest du weitere Lebensmittel zum Abnehmen.