Die besten Sportarten zum Abnehmen

Die besten Sportarten zum Abnehmen Foto: © Ingus Evertovskis

Sport & Abnehmen sind eine ideale Kombination. Sport dabei die Gewichtsreduktion anzukurbeln und Gewicht zu verlieren.

Doch welche Sportart ist die richtige zum Abnehmen?

Die Antwort auf diese Fragen, findest du im folgenden Bericht. Ich stelle dir verschiedene Sportarten vor und zeige dir mögliche Vor- und Nachteile für eine Gewichtsabnahme.

Abnehmen im Fitnessstudio

Keine Frage, das Fitnessstudio bietet sicherlich die vielseitigsten Möglichkeiten erfolgreich abzunehmen. Im Ausdauerbereich stehen oftmals mehrere Geräte, wie Laufband, Crosstrainer oder Ergometer zur Verfügung. Hinzu kommen die Fitnessgeräte im Kraftbereich. Diese stärken die Muskulatur und lassen die überflüssigen Pfunde schmelzen. Gruppenkurse in einem Fitnessstudio bieten ebenfalls umfangreiche Programme, bei denen für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Vorteile:
• breites Spektrum an Trainingsmöglichkeiten
• Kraft- und Ausdauertraining kombiniert ist besonders effektiv
• ausreichende Abwechslung

Nachteile:
• nicht jedem liegt das Training in einem Fitnessstudio (vereinbaren Sie vorab unbedingt ein Probetraining)
• hoher zeitlicher Aufwand
• Bindung durch langfristige Vertragsbindung
• dauerhafte Kosten

 

Abnehmen zuhause

Abnehmen zuhause – dort wo der Kühlschrank am nächsten und die Gefahr auf der Couch zu landen am größten ist – wie soll das funktionieren? Ganz einfach, mit effizienten Fitnessübungen für zuhause. Das sogenannte „Home Training“ wird immer beliebter. Mit etwas Disziplin birgt es viele Vorteile, die Sie bei Ihrer Gewichtsabnahme unterstützen.

Vorteile:
• geringer Zeitaufwand
• geringe Kosten (Gymnastikmatte, Gymnastikball und Hanteln sind ausreichend)
• zeitlich flexibel

Nachteile:
• hohe Disziplin ist erforderlich
• Trainingsumgebung motiviert möglicherweise nicht zum Trainieren
• begrenzte Auswahl an Equipment

 

Abnehmen mit Nordic Walking

Abnehmen auf nordisch – Nordic Walking gilt seit vielen Jahren als eines der effektivsten Ganzkörpersportarten. Doch wie effizient ist der nordische Sport beim Abnehmen? Nordic Walking kurbelt den Stoffwechseln an, was für eine Gewichtsabnahme enorm wichtig ist. Wer mit dem Abnehmen beginnt wird mit einem zusätzlichen Bewegungsprogramm durch Nordic Walking erste Pfunde verlieren. Langfristig gesehen ist es beim Nordic Walking wichtig den Leistungsumfang zu steigern und regelmäßig (2-3 mal/wöchentlich) zu walken.

Vorteile:
• geringe Kosten
•auch in der Gruppe möglich / stärkt die Motivation
•Bewegung an der frischen Luft stärkt zusätzlich das Immunsystem
• regt den Stoffwechsel und die Fettverbrennung an
• sanfte Belastung/ideal für Sporteinsteiger/innen
• auch längere Trainingseinheiten sind möglich

Nachteile:
• für einen Abnehmerfolg sollte die Intensität (Trainingsdauer) kontinuierlich gesteigert werden
• effektives Training nur durch richtigen Stockeinsatz / Einsteigerkurs empfehlenswert!!!

 

Abnehmen mit Laufen/Joggen

Der Laufsport boomt seit vielen Jahren – doch eignet er sich auch zum Abnehmen? Laufen ist auf jeden Fall ein „Dauerbrenner“, was den Energieverbrauch angeht. Dieser liegt – je nach Intensität – bei ca. 600-800 kcal/Stunde. Auch der Fettstoffwechsel freut sich über die Laufeinheiten und über eine verbesserte Fettverbrennung. Laufanfänger/innen sollten anfangs auf die richtige „Laufdosis“ achten. Weniger ist oft mehr. Vor allem beim Laufen gilt dieser Satz, denn die Belastung steigt auf das 2-3 fache des normales Körpergewichtes an. Nordic Walking oder Walking kann deshalb zum Einstieg die bessere Alternative zum Abnehmen sein:

Vorteile:
•hoher Energieverbrauch (ca. 600-800 kcal/Stunde)
•Bewegung an der frischen Luft stärkt zusätzlich das Immunsystem
• ideal zum Auspowern und Abschalten (z.B. nach der Arbeit)

Nachteile:
•regelmäßiges Training zu Leistungssteigerung notwendig
•hohe Belastung für Knie/Gelenke (gute Laufausrüstung ist enorm wichtig!!!)

 

 

Kommentar hinterlassen