Bewegung für Kinder

Warum ist die Bewegung für Kinder und Jugendliche so wichtig?

Foto: © kristian sekulic

Warum ist die Bewegung für Kinder und Jugendliche so wichtig?

Neben einer schlechten Ernährung ist die fehlende Bewegung eines der Hauptgründe für Hüftspeck & Co. Oft sind Videospiele und zuvieles Fernsehen mitverantwortlich, für die fehlende Bewegung bei Kindern und Jugendlichen. Übergewicht bei Kindern sind nur eines der möglichen Konsequenzen, die sie zukünftig belasten werden. Fitelio fordert daher, mehr Bewegung für Kinder und Jugendliche und zeigt dir die verschiedene Möglichkeiten, wie man Kids für mehr Bewegen begeistern kann und welche Vorteile ein bewegtes Leben im jungen Alter mit sich bringt.

So fördern wir die Bewegung bei Kindern

Bewegung wird unseren Kindern förmlich in die Wiege gelegt. Der unersättliche Bewegungsdrang zeigt sich bereits bei Säuglingen, die versuchen ihrer Umwelt, mit tapsigen Bewegungen und heftigem Strampeln, ihre Wünsche und Bedürfnisse mitzuteilen. Schnell erkunden sie mit ersten Krabbelbewegungen ihre Umgebung und zeigen ein besonderes Maß an Neugier. In der weiteren Entwicklung ist es von großer Notwendigkeit, dass die Bewegung von den Eltern gefördert wird. Kinder wollen sich dem Abenteuer Leben stellen und die Welt auf ihre Art entdecken.

Kinder lernen so Ihren eigenen Körper kennen und schulen die Körperwahrnehmung und koordinativen Fähigkeiten. Kinder wollen Fangen, Spielen, Hüpfen, Springen, Klettern, Raufen, Balancieren. Dies hilft ihnen ihr körperliches und seelisches Gleichwicht zu erhalten. Regelmäßige Bewegung für Kinder ist vor allem von gesundheitlicher Bedeutung. Bereits in jungen Jahren entwickelt sich der Körper und die Grundsteine für einen gesunden Körper werden gelegt.

Vorteile der Bewegung für Kinder und Jugendliche

Regelmäßige Bewegung unterstützt das Wachstum von starken Knochen.
Bei der Geburt besteht das menschliche Skelett aus weichem Knorpelgewebe. Erst mit der Zeit entwickelt sich das Knochenwachstum für starke und feste Knochen. Grundstein für ein starkes Knochenwachstum ist die regelmäßige Bewegung und Belastung im Kindesalter. Der Körper rüstet sich somit für die „Belastungen des Lebens“ und formt eine feste und stabile Knochenstruktur.

Regelmäßiges Bewegen unterstützt den Muskelaufbau.
Nur durch Bewegung und Belastung ist es der Muskulatur möglich, sich gleichmäßig zu entwickeln. Muskeln wollen beansprucht und bewegt werden, um dem Körper Stabilität und Kraft zu geben. Wenig Bewegung, langes Sitzen in der Schule, stundenlanges Fernsehen, hindert die Muskulatur an diesem ausgeprägten Wachstum.

Regelmäßige Bewegung unterstützt eine stabile Körperhaltung bei Kinder und Jugendlichen.
Unsere Wirbelsäule bildet das Grundgerüst für eine stabile Körperhaltung. In den ersten sechs Lebensjahren entwickelt sich die Wirbelsäule und mit ihr die doppelte S-Form, die uns vor Belastungen schützen soll. Auch hier gilt: Umso aktiver Kinder und Jugendliche herumtollen und sich bewegen, desto beweglicher und belastbarer entwickelt sich ihre Wirbelsäule. Zukünftige Haltungsschäden können dadurch in jungen Jahren bereits vermieden werden.

Regelmäßiges Bewegen unterstützt die koordinativen und motorischen Fähigkeiten.
Nur durch regelmäßiges Klettern, Springen, Rennen, Herumtollen, entwickelt sich das eigene Körpergefühl und die eigene Körperwahrnehmung. Kinder, die sich regelmäßig bewegen, sind auch weniger verletzungsanfällig und belastbarer in der Freizeit und in der Schule.

Durch die regelmäßige Bewegung fördern Sie die Gesundheit.
Neben einer gesunden Ernährung fördert die Bewegung eine gesunde Entwicklung. Vor allem in jungen Jahren wird das körperliche und geistige Bewusstsein, für solch „täglichen Rituale“ gelegt. Kinder und Jugendliche, die sich in jungen Jahren mit dem Thema „Gesundheit“ auseinandersetzen werden es auch in Zukunft wesentlich einfacher haben, diese Dingen erfolgreich und selbstständig in ihren Alltag zu integrieren.

Kommentar hinterlassen