Gesunde Ernährung im Job

Tipps für die Ernährung am Arbeitsplatz

Foto: © zimmytws

Bisher wurden die Kollegen belächelt, die sich mit gesunden Salaten und Vollkornbrötchen im Büro versorgten. Im beruflichen Alltag wird es immer wichtiger auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu achten. Unser Arbeitsleben ist schnelllebiger geworden. Die Anforderungen an Mitarbeiter sind gewachsen. Neben geballtem Fachwissen und hoher Eigenmotivation, bietet eine gesunde Ernährung, die idealen Voraussetzungen für mehr Arbeitleistung am Arbeitsplatz. Außerdem haben Sie so die Chance während der Arbeitszeit etwas für Ihre Gesundheit zu tun – und mal ehrlich – welcher Chef würde sich nicht darüber freuen.

Gesunde Vorteile am Arbeitsplatz

Nutze den Arbeitsplatz um dich gesund und ausgewogen zu ernähren. Nicht nur, dass du dabei aktiv etwas für deine Gesundheit tust. Auch dein Körper dankt es dir mit zusätzlicher Energie und Leistung am Arbeitsplatz. Wie im wirklichen Leben, profitierst du bei der richtigen Ernährung im Job, von einer guten Planung und Vorbereitung. Bekanntlich ist der Arbeitsalltag gespickt, mit zahlreichen Ernährungsfallen, die sich unseren guten Vorsätzen in den Weg stellen.

Ernährungstipps für den Arbeitsplatz und das Büro

Was sollte ich in der Arbeit trinken?

Am besten eignen sich Mineralwasser, Wasser, Fruchtsaftschorlen und ungesüßte Tees. Hüten Sie sich vor zuckerhaltigen Getränken, wie Cola, Limonade, Früchtetees. Nicht nur, dass diese viel zu viel Zucker enthalten, sie beeinflussen auch Ihren Blutzuckerspiegel negativ, indem sie dafür sorgen, dass man sich nach einem kurzen Zwischenhoch, müde und schlapp fühlt. Versuche täglich eine Flüssigkeitsmenge von etwa 1-1,5 Liter zu trinken.

Plane frühzeitig die Mittagsmahlzeiten

Was esse ich denn heute? Je später man sich diese Frage in der Firmenkantine stellt, desto wahrscheinlicher ist es, sich für das ungesündere Essensangebot zu entscheiden. Wähle frühzeitig und dafür bewusst!

Kleine Zwischenmahlzeiten sind erlaubt!

Irgendwann klopft er an, der kleine Hunger! Gerade nach dem überwundenen Mittagstief, verlangt der Körper nach neuer Energie. Führe diese in Form von frischem Obst, Nüsse oder Trockenobst zu. Die sind gesund und machen schneller satt.

Naschereien erlaubt, aber in Maßen!

In der Regel hat fast jeder Mitarbeiter ein geheimes Versteck, wo er Naschereien für zwischendurch lagert. Lerne bei Gummibärchen und Schokolade auch einmal NEIN zu sagen. Du wirst schnell merken, wie es zusätzlich dein Ernährungsbewusstsein stärkt.

Gehe gestärkt in die Arbeit!

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages! Tanke die nötige Energie für den Tag mit frischem Obst, Müsli, Getreideprodukten (Brot, Brötchen) und Milchprodukten. So hast du bereits frühmorgens richtig viel Power, die garantiert bis zur Mittagspause reicht.

 

Kommentar hinterlassen