Laufhosen für Frühling/Sommer

Die besten Tipps für Damen und Herren

Laufhosen für Frühling und Sommer © Maridav - Laufhosen für Frühjahr/Sommer

Tipps für Laufhosen im Frühling/Sommer

Die Laufhose hat die Aufgabe, die Beine auf „Betriebstemperatur“ zu halten und den Wärmeaustausch zu unterstützen. Vielseitigkeit ist gefragt. So ist es im Frühjahr oft etwas kühler. Hier kommt es auf eine gute Wärmeisolation an. Hingegen ist es an sommerlichen Tagen warm, so dass die Wärme/Feuchtigkeit weitergeleitet werden muss. Nur wenn Wärme- und Feuchtigkeitsaustausch funktionieren, kann die Muskulatur auf „Betriebstemperatur“ gehalten werden. Die begünstigt die persönliche Leistungsfähigkeit begünstigt.

WICHTIG: Eine Laufhose sollte die Bewegungsabläufe bei Laufen unterstützen und keinesfalls einschränken.

So kaufen Sie die richtige Laufhose für Frühjahr/Sommer

Um für jede Wetterlage gut gerüstet zu sein, empfehle ich dir 2-3 verschiedene Laufhosen im Kleiderschrank zu haben. Im folgenden haben wir sogar fünf verschiedene Varianten genauer unter die Lupe genommen.

 

Lange Lauftight

Die lange Lauftight eignet sich ideal für den saisonalen Übergang. Im Vergleich zur Winterlaufhose ist sie etwas kühler. Trotzdem vermittelt sie in den (noch) kühlen Morgen- oder Abendstunden ein angenehmes Laufgefühl. Im Vergleich zur kurzen Tight, punktet die Longtight durch eine bessere Wärmeisolation.

Achte beim Kauf der Longtight auf eine ausreichende Bewegungsfreiheit. Was die Länge betrifft, sollte sie möglichst über den Knöchel gehen.

Ideal geeignet für…
…Läufer/innen die zwischen Frühling-Herbst gerne in den kühleren Morgen- und Abendstunden laufen. Hier kann die Longtight mit seiner  verbesserten Wärmeisolation punkten.

 

¾ Lauftight

Die ¾ -Variante ist luftiger und reicht von der Länge bis zum Wadenansatz. Achten Sie neben einer guten Passform auf die Bündchen an den Beinen. Diese sollten leicht flexibel sein und nicht zu eng sitzen. Die optimale Temperatur für den Einsatz der ¾ Tight liegt – je nach Kälteempfinden – bei etwa 10-15 Grad.

Ideal geeignet für…
…Läufer/innen die es kaum erwarten können, die lange Lauf- und Wintertight gegen eine kürzere Variante zu tauschen. Dazu macht eine ¾ Tight eine sportliche Figur.

 

Lauftight kurz

Mit der kurzen Lauftight starten Sie in die wärmere Laufsaison. Der Einsatz richtet sich nach dem persönlichen Wärme- und Kälteempfinden. Empfehlenswert ist die kurze Lauftight ab ca. 15 Grad. Achten Sie beim Kauf auf ausreichend Bewegungsfreiheit und einen komfortablen Sitz.

Ideal geeignet für…
…Läufer/innen die gerne bei wärmeren Temperaturen laufen. Die kurze Lauftight bietet über 15 Grad Außentemperatur ein großes Einsatzspektrum. Auch für Langstrecken, wie Halbmarathon/Marathon ist eine kurze Tight gut geeignet.

 

Marathonhose / kurz

Die luftigsten Variante ist die Marathonhose, auch Marathon Short genannt. Diese ist relativ kurz/weit geschnitten und können Sie durch einen eingearbeiteten Innenslip praktisch ohne Unterhose laufen. Für den Kauf empfehle ich auf eine ausreichende Bewegungsfreiheit im Bereich der Oberschenkel zu achten.

Ideal geeignet für…
…Warme/heiße Tage, an denen eine maximale Luftzirkulation erwünscht ist.  Langstreckenläufer/innen bevorzugen diese Laufhosenvariante. Achte bei längeren Laufdistanzen (Halbmarathon/Marathon) darauf, dass du die Oberschenkelinnenseiten mit etwas Melkfett einschmieren. Das verhindert, dass du dir „einen Wolf läufst“.

 

Laufhose lang / weit geschnitten

Auch eine weite Laufhose kann mit zahlreichen Vorteilen punkten.  So kann sie universell auch bei anderen Sportarten, wie z.B. Walken, Nordic Walking und beim Fitnesstraining einsetzt werden. Beim Material sollten Sie auf funktionelle Fasern, wie z.B. Polyester oder Cool Max achten. Im Knie- und Oberschenkelbereich sollte sie keinesfall zu eng sitzen.

Ideal geeignet für…
…Laufeinsteiger/innen, die den Laufsport für sich neu entdecken und die Hose auch zu anderen Sportarten tragen möchten.

Kommentar hinterlassen