Gesundheitliche Vorteile beim Laufen

Von diesen Vorteile profitiert der Körper beim Laufen

Gesundheitliche Vorteile beim Laufen Foto: © kristian sekulic - Gesundheitliche Vorteile beim Laufen

Laufen ist gut für die Gesundheit

 

Millionen von Menschen schnüren regelmäßig die Laufschuhe und laufen Kilometer um Kilometer. Gerade die gesundheitlichen Vorteile beim Laufen stehen für viele Läufer/innen im Vordergrund. Sie liefern die nötige Motivation, dem eigenen Körper etwas Gutes zu tun. Dazu fördern regelmäßige Bewegungseinheiten beim Jogging die Ausdauer. So sind z.B. Läufer/innen dadurch belastbarer und ausgeglichener im Job und in der Freizeit.

Positive Auswirkungen auf Herz-Kreislaufsystem

Wie bei vielen anderen Ausdauersportarten (z. B. Nordic Walking, Indoor Cylcing), freut sich besonders das Herz-Kreislauf-System über die regelmäßigen Bewegungseinheiten. Die verbesserte Durchblutung fördert die Ausdauer beim Laufen und steigert die Energieversorgung mit frischem Sauerstoff und den benötigten Nährstoffen.

Mein Tipp: Achte bei längeren Laufeinheiten darauf, dass dein Körper mit frischer Energie (z.B. Banane, Getränke) versorgt wird, um einen vorzeitigen Leistungsabfall zu verhindern.

Laufen hilft Stress abzubauen

Der Abbau von Stresshormonen ist ein weiterer Vorteil. Der Arbeitstag ist oft stressig und nicht selten ist dies ein Grund die Laufschuhe zu schnüren und sich eine Ausschüttung der beliebten Glückshormone zu „erlaufen“.  Glückshormone schüttet unser Körper erst bei einer höheren und langfristigeren Belastung beim Jogging aus und wird in Fachkreisen das „Runners High“ genannt. Es lohnt sich also den einen oder anderen Kilometer mehr zu laufen, um dieses einzigartige Gefühl zu erleben.

Laufen stärkt die Knochen

Durch die hohen Belastungen auf unsere Knochen, müssen diese das 2-3 fache des eigenen Körpergewichtes, bei jedem Schritt aushalten. Dadurch entsteht ein weiterer Vorteil: Die Vorbeugung von Krankheiten, wie z.B. Osteoporose, denn diese fordert unser Skelettsystem so, dass die Knochen mit einer höheren Knochendichte reagieren, um den Belastungen beim Laufen überhaupt Stand halten zu können. Damit es bei einer „gesunden“ Belastung bleibt, empfehle ich dir auf die richtige Ausrüstung beim Laufen zu achten. Die Wahl der richtigen Laufschuhe ist besonders entscheidend, um Fehlbelastungen beim Laufen zu vermeiden.

Laufen fördert die Beweglichkeit

Regelmäßiges Laufen fördert die Beweglichkeit. Bänder, Sehnen und Gelenke werden bei den umfangreichen Bewegungsabläufen gezielt gefordert und passen sich den Laufbewegungen an. Als Laufeinsteiger/in kannst du deine Beweglichkeit durch gezielte Dehnübungen trainieren. Dehnübungen fördern die Beweglichkeit deiner Gelenke und verkürzen die Regenerationszeit Regenerationszeit nach dem Laufen.

Kommentar hinterlassen