Laufausrüstung – Tipps für Anfänger und Laufeinsteiger

So kaufst du die richtige Ausrüstung zum Laufen

Foto: © JuHer

Bevor du losläufst, empfehle ich dir unbedingt, dich mit dem Thema „Laufausrüstung“ zu beschäftigen. Die richtigen Laufschuhe sind besonders wichtig für den Spaß beim Laufen und nicht zuletzt um Folgeschäden zu vermeiden. Mit der Entscheidung für die richtige  Laufbekleidung sind Frauen, sowie Männer auch für das schlechteste Wetter gerüstet. Dazu gebe ich Tipps zur passenden Laufaccessoires.

Die richtigen Laufschuhe sind besonders wichtig

Das 2-3 fache des Körpergewichts lastet bei jedem Schritt auf den Gelenken. Dabei wird schnell klar, dass es sinnvoll ist, den Laufschuhen ein besonderes Augenmerk zu schenken, um gesundheitliche Schäden zu vermeiden. Für Läufer und Läuferinnen ist es daher ratsam, sich umfangreich in einem Fachsportgeschäft beraten zu lassen. Einige Sportgeschäfte bieten eine kostenlose Fußvermessung und Analyse des Laufstils an, bei der die richtigen Laufschuhe aufgrund der Passform und Abrollbewegung des Fußes ausgewählt werden. Für das Beratungsgespräch empfehle ich, sich ausreichend Zeit einzuplanen. Die beste Tageszeit für die Anprobe der Laufschuhe ist abends. Ähnlich wie beim Laufen sind die Füße zu dieser Tageszeit etwas aufgequollen und es erleichtert es die Passform des Laufschuhs zu bewerten. Sinnvoll ist es, die Laufschuhe mit passenden Laufsocken zu probieren.

Für ein optimales Tragegefühl im Laufschuh, empfehle ich Frauen und Männern spezielle Laufsocken, die man am besten bereits beim Laufschuhkauf tragen sollte. Im Vergleich zu normalen Sportsocken, sind Laufsocken mit einem höheren Anteil Funktionsfasern verarbeitet. Diese sorgen dafür, dass der Laufschuh atmungsaktiv ist. Gewöhnliche Sportsocken sind meist mit einem hohen Baumwollanteil verarbeitet und speichern die Nässe. Dies sorgt schnell für unangenehme Reibungsstellen. Laufsocken sind oft in den Hauptbelastungszonen verstärkt, um eine schnelle Abnutzung zu verhindern. Passend zur Witterung gibt es extrem luftige, für die Sommermonate, sowie wärmere Laufsocken, für die kältere Jahreszeit.

 

Für Männer und Frauen wichtig – Die Laufbekleidung für jedes Wetter

Atmungsaktiv, windabweisend, wasserdicht, um nur einige Schlagworte zu nennen, die für den Kauf der Laufausrüstung wichtig sind. In einem gut sortierten Fachgeschäft findet man für jede Wetterlage die richtige Laufbekleidung. Achte bei der Laufausrüstung darauf, dass jedes Kleidungsstück atmungsaktiv ist, um zu gewährleisten, dass beim Schwitzen die Feuchtigkeit nach außen transportiert werden kann. Enganliegende Laufhosen sind anfangs oft gewöhnungsbedürftig, verfügen allerdings über eine hervorragende Bewegungsfreiheit und funktionelle Eigenschaften. Bei der Laufjacke empfiehlt es sich, auf Signalfarben oder eingearbeitete Leuchtreflektoren zu achten. Dies ist gerade in der dunkleren Jahreszeit oder beim Laufen im Winter wichtig.

Zusätzliche Laufaccessoires

Ergänzende Accessoires zur Laufausrüstung bieteneinen bequemen Komfort beim Laufen und sind oft sehr nützlich. Ein Herzfrequenzmessgerät hilft den Trainingsbereich optimal zu kontrollieren und effektiv zu trainieren. In einer Gürteltasche kann man wichtige Dinge, wie z.B. ein Handy, Trinkflasche, Taschentücher oder Traubenzucker unterbringen. Für den längeren Lauf ist es empfehlenswert, etwas zum Trinken und ein paar kleine Läufersnacks mitzunehmen. Traubenzucker kann ebenfalls der Retter in der läuferischen Not sein. Um sich beim Laufen im Winter vor dem kalten Wind oder Nässe zu schützen empfehlen wir Ihnen als zusätzliche Ausrüstung zum Laufen ein Stirnband oder eine Laufmütze. Für die musikalische Unterstützung ist ein MP-3-Player ein guter Trainingspartner, der mit der passenden Musik oder einem Podcast unterstützt.

 

Kommentar hinterlassen