Mehr Erfolg beim Laufen – Tipps für die Ernährung

Gratis eBook – Sport Scheck

Immer mehr Laufanfänger sind auf den Straßen und in Parks unterwegs, um ihrem Körper, ihrer Psyche und ihrem allgemeinen Wohlbefinden etwas Gutes zu tun und einen Ausgleich zum oft stressigen aber bewegungsarmen Berufsalltag zu finden. Viel mehr als ein Paar gute Laufschuhe und passende Trainingskleidung braucht man dafür nämlich nicht – fast nicht. Wie wichtig die richtige Ernährung für einen leistungsfähigen Körper ist, wird dabei nicht immer ausreichend bedacht.
Um Anfänger und auch fortgeschrittene Läufer zu unterstützen und ihnen ein paar wertvolle Insidertipps mit an die Hand zu geben, hat Sportcheck in Zusammenarbeit mit Coaches, Personal Trainern und Top-Athleten ein eBook zum Thema Laufen veröffentlicht – „Laufen als Ganzkörpertraining“. Darin geben sie ihren Lesern nicht nur Tipps für die richtige Sportbekleidung und Lauftechnik, auch auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung wird dabei eingegangen.
Das richtige Essen zum richtigen Zeitpunkt
Laufen stärkt die Knochen, baut Muskeln auf und senkt den Blutzucker- und Cholesterinspiegel – um nur einige der vielen positiven Effekte auf den Körper zu nennen. Damit all das funktioniert, braucht dein Körper aber die richtigen Nährstoffe zum richtigen Zeitpunkt. Üppige Mahlzeiten kurz vor dem Laufen rauben deinem Körper die Energie und können auch zu Übelkeit führen. Eine leicht verdauliche Mahlzeit zwei Stunden vor dem Laufen ist ideal. Besonders gut eignen sich dafür:

  • Toast
  • gedünstete Karotten
  • Fisch
  • Eier
  • Milcheprodukte
  • Bananen

Kohlenhydrate, die von der Muskulatur leichter verwertet werden können als Fette, sind der wichtigste Energielieferant und sollten deswegen in der letzten größeren Mahlzeit vor dem Laufen unbedingt enthalten sein. Genug Flüssigkeit sollte der Körper den ganzen Tag über aufnehmen, vor dem Laufen hilft nochmal ein Griff zum stillen Wasser, danach sorgen Saftschorlen oder andere magnesium- und kalziumreiche Getränke dafür, den Elektrolyt-Haushalt wieder auszugleichen. Ballaststoffreiche Lebensmittel sind nach dem Laufen besonders förderlich, um die verbrauchte Energie wieder aufzutanken.

Nur wenn der Körper über die richtigen Nährstoffe verfügt, kann er mit der gesteigerten Anstrengung umgehen und daran wachsen. Weitere Tipps zur richtigen Ernährung und einem ausgeglichenen Energiemanagement fürs Laufen gibt’s in dem eBook „Laufen als Ganzkörpertraining“. Außerdem findet man dort viele Tipps für die richtige Ausrüstung, Schutz vor Verletzungen und Überlastungen, den passenden Laufstil, Trainingspläne zum Abnehmen und für Einsteiger – so klappt es auch langfristig mit der Motivation. Dank Insidertipps von Laufexperten finden auch fortgeschrittene Läufer sicherlich ein paar nützliche Anregungen darin.

Probier’s aus – das eBook kann man kostenlos herunterladen.