Nordic Walking Bekleidung Sommer

Tipps für Damen und Herren Nordic Walking Bekleidung im Sommer

Nordic Walking im Sommer - Die richitge Bekleidung Foto: © Stefan Handke

Nordic Walking Bekleidung im Sommer

Endlich haben wir es geschafft – gerade im Frühling und Sommer motivieren die steigenden Temperaturen zu einer Nordic Walking Tour. Der Temperaturanstieg fördert gleichzeitig ein intensiveres Schwitzen, was sich durch die richtige Bekleidung ausgegleichen lässt. Die funktionellen Eigenschaften sind ein wichtiges Kriterium für die Walkingkleidung. Worauf es bei der Nordic Walking Bekleidung im Sommer zu achten gilt, verraten ich  in diesem Bericht.

Das richtige Material – Nordic Walking Kleidung

Ähnlich wie bei der Nordic Walking Kleidung für den Herbst und Winter, ist es im Sommer wichtig auf die Atmungsaktivität zu achten. So wie dein Körper die Körpertemperatur durch das Schwitzen reguliert, transportieren atmungsaktive Funktionsfasern die Feuchtigkeit und die überschüssige Wärme nach außen. Verzichte auf Baumwolle und entscheide dich für funktionelle Fasern, wie z.B. Polyester. Baumwolle saugt die Nässe auf, wird schwerer und klebt unangenehm auf der Haut.

Die wichtigsten Funktionen im Sommer

Leicht, atmungsaktiv und funktionell – das die wichtigsten Kriterien für eine Walkinghose im Sommer und Frühling. Bei der Funktionalität sind zwei Dinge praktisch – ähnlich wie bei der Walkingjacke können Sie bei manchen Hosen die Hosenbeine abtrennen. Somit erhalten Sie eine 2in1-Hose, die Sie über den gesamten Sommer und den Frühling nutzen können. Dazu sollte die Hose über mehrere Taschen verfügen, die mit einem Reißverschluss verschließbar sind. Zubehör, wie Schlüssel, Handy oder Taschentücher finden darin Platz.

So wählen Sie die Nordic Walking Oberbekleidung

Ein Großteil an Flüssigkeit verdunstet über unseren Oberkörper in Form von Schweiß.
Leichte und atmungsaktive Textilfasern unterstützen den „Feuchtigkeitstransport“. Somit bleibt der Körper beim Sport trocken und die Leistungsfähigkeit bleibt erhalten. Die Bekleidung sollte am Körper leicht anliegen, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken.Damit erzielst du die beste Atmungsaktivität. Für den Einstieg empfehle ich  je ein Funktionsshirt in kurz- und langarm. Als Ergänzung bietet sich eine leichte Jacke (wind- und wasserabweisend) an. Somit bleibst du vor leichtem Regen geschützt und die Atmungsaktivität bleibt erhalten. Besonders praktisch sind Walkingjacken, die Sie per Reißverschluss zu einer Weste umfunktionieren können.

Erfahre alles über die richtigen Nordic Walking Schuhe.

Kommentar hinterlassen