Warum ist schlafen gesund?

Infos zum Thema Schlaf

Schlafen ist gesund
Darum ist Schlafen gesund - Foto: © shefkate

Arbeite 8 Stunden – spiele 8 Stunden – schlafe 8 Stunden! Mit diesem weisen Gesetz von Alfred dem Großen, sollte uns eigentlich der Weg zu einem ausgeglichenen und zufriedenen Lebensstil leicht fallen. Leider hat sich in unserer heutigen Zeit das Verhältnis zwischen Arbeit, Spiel und Schlaf stark gewandelt und nicht selten sorgen zahlreiche Überstunden dafür, dass wir eine „Spiel- und Schlafschuld“ eingehen, welche sich negativ auf unsere Lebens- und Arbeitsenergien auswirken. Gesundes Schlafen ist ein wichtiger Schlüssel für neue Energie und mehr Effizienz am Arbeitsplatz und im Alltag.

Warum schlafen wir eigentlich?

Weil wir müde sind, scheint die naheliegendste Antwort zu sein. Müdigkeit beschreibt ein wichtiges Körpersignal, das uns dazu auffordert, neue Kräfte zu tanken. Während wir schlafen und in unseren Träumen schlummern, sorgt unser Gehirn dafür, dass die notwendigen „Reparaturvorgänge“ im Körper eingeleitet werden und z.B. unsere Körperzellen erneuert und unsere „Akkus“ wieder aufgeladen werden. Auch die Erlebnisse des abgelaufenen Tages werden im Schlaf verarbeitet und als neue Informationen in unserem Gehirn sortiert und gespeichert. Unser Stoffwechsel und das Immunsystem werden ebenfalls im Schlaf reguliert, um die körpereigenen Abwehrkräfte neu zu mobilisieren und gegen die lästigen Unruhestifter (z.B. Viren, Bakterien) vorzugehen. Somit verharren wir während dem Schlaf, wie ein Rennwagen in seiner Boxengasse, der frühmorgens „vollgetankt“ auf die Rennstrecke des Lebens zurückkehrt, um neue Siege einzufahren.

Wieviel Schlaf ist gesund?

Die Schlafbedürfnisse sind von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich. Minimal sollten wir unserem Körper fünf Stunden Schlaf schenken, in denen er die Möglichkeit hat sich zu regenerieren. Schlafforscher gehen von einer optimalen Schlafdauer von 7-8 Stunden aus, die ein erwachsener Mensch an Schlaf benötigt. Um das Maximum an Leistungsfähigkeit aus Ihrem Körper auszuschöpfen ist es zudem ratsam ein kleines Mittagsschläfchen von 20-30 Minuten einzulegen. Bereits in dieser kurzen „Entspannungsphase“ gelingt es unserem Körper neue Kräfte zu sammeln, die er anschließend mit mehr Konzentration und Leistungsfähigkeit zurückzahlt. Amerikanische Firmen haben diesen Geheimtipp bereits seit längerem erkannt und für Ihre Mitarbeiter/innen sogenannte Ruheräume eingerichtet.

Über Stefan H. 47 Artikel
Der Autor dieses Artikels ist selber leidenschaftlicher Sportler und kann auf langjährige Erfahrungen als Nordic Walking Trainer zurückblicken. Außerdem ist er lizenzierter Fitness- und Ernährungstrainer.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*