Abnehmen nach Weihnachten – 10 Tipps

Abnehmen im neuen Jahr - So klappts!

Abnehmen nach Weihnachten mit Vollkornbrot
Abnehmen im neuen Jahr - stellen Sie Ihre Ernährung um! - Symbolbild: © Lumixera - stock.adobe. com

Raus aus der „Plätzchenfalle“ und „ran an den Speck“. Abnehmen steht, wie jedes Jahr weit oben auf der Wunschliste der guten Vorsätze. Spätestens ein Blick auf die Waage verrät, dass es an der Zeit ist, dem eigenen Körper etwas Gutes zu tun. Doch viele stellen sich an dieser Stelle die Frage: Wie erreiche ich überhaupt mein Wunschgewicht? Die Antwort finden Sie im folgenden Artikel. Darin habe ich für Sie 10 Tipps zusammengefasst, mit denen das Abnehmen im neuen Jahr garantiert klappt.

Tipp 1 – Setze dir ein klares Ziel

Ohne klares Ziel tappen Sie beim Abnehmen im Dunkeln:

  • Was möchte ich erreichen?
  • Weshalb möchte ich überhaupt abnehmen?
  • ……

Stellen Sie sich solche, teils auch unbequeme Fragen. So erhalten Sie schnell Klarheit über Ihre wirkliche Motivation zum Abnehmen.

Tipp 2 – Starte mit NUR einer Veränderung

Nicht selten führt der „Wunsch nach schnellem Erfolg“ dazu, dass man sich in der Vielzahl der Veränderungen „verzettelt“. Am Ende findet man sich in alten Gewohnheiten wieder und gibt im schlimmsten Fall das geplante Vorhaben frustriert auf.

Mein Tipp: Starten Sie mit lediglich einer Veränderung. Versuchen Sie diese konsequent über einen Zeitraum von mindestens 14 Tagen umzusetzen. Ein Vorteil daran ist, dass sich die anfängliche, schwierige „Veränderung“ so zu einer gefühlt, leichten „Gewohnheit“ entwickelt.

Tipp 3 – Die richtigen Lebensmittel nach 18 Uhr

Der größte Erfolg beim Abnehmen beginnt nach 18 Uhr. Warum? Wenn Sie sich abends bewusst zurückhalten und versuchen auf kohlenhydratlastige und fettreiche Kost zu verzichten, wechselt Ihr Körper nachts schneller in die Fettverbrennung.

Mein Tipp: Bevorzugen Sie besser eine eiweißhaltige Kost. Die macht schneller satt und belastet den Blutzuckerspiegel weniger, was sich positiv auf die gewünschte Fettverbrennung auswirkt.

Tipp 4 – Die richtigen Getränke

Ausreichendes Trinken unterstützt den Erfolg beim Abnehmen. Wichtig ist jedoch die richtige Wahl der Getränke. Die folgenden Getränke enthalten zu viele Kalorien und nehmen garantiert negativen Einfluss auf Ihre Gewichtsabnahme:

  • Cola
  • Limonade
  • Eistee
  • Energy Drinks
  • Fruchtsaft

Alkoholische Getränke sind übrigens der größte Feind beim Abnehmen.

Tipp 5 – Muskeln sind der beste „Fettverbrenner“

Muskeln sind echte „Geheimwaffen“ im Kampf gegen die Pfunde. Sie verleihen Ihrem Körper mehr Energie und verbrennen zusätzliches Körperfett – 24 Stunden täglich.

Mein Tipp: Nutzen Sie die folgenden Übungen 2-3 mal wöchentlich á 15 Minuten und Sie investieren effektiv in die Kräftigung Ihrer Körpermuskulatur und beschleunigen so die Gewichtsabnahme.

Fitnessübungen:

  • Bauchübungen
  • Stabilisationsübungen
  • Gymnastikball Übungen
  • Beine und Po Übungen

Tipp 6 – Die richtigen Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind ein wichtiger „Energieversorger“. Unser Gehirn und Nervensystem sind auf eine regelmäßige Zufuhr angewiesen. Trotzdem sind die Kohlenhydrate in vergangenen Jahren in Verruf geraten. Der Grund ist der hohe Konsum an „schnellen“, schlechten Kohlenhydraten:

  • Weißmehlprodukte (Brot, Semmeln, Gebäck)
  • Fastfood (Hamburger, Pizza, Pommes)
  • Süßigkeiten
  • Kuchen
  • Reis

„Schnelle Kohlenhydrate“ haben einen geringen Sättigungswert und lassen den Blutzuckerspiegel in die Höhe schnellen. Ebenso schnell fällt dieser wieder ab und die Heißhungerattacke ward geboren.

Achten Sie deshalb auf „langsame Kohlenhydrate“ mit niedrigem glykämischen Index und einer hohen glykämischen Last. Diese lassen den Blutzuckerspiegel langsamer nach oben steigen und sinken entsprechend langsamer ab. Das Resultat ist ein längeres Sättigungsgefühl und weniger Heißhungerattacken.

  • Vollkornbrot
  • Vollkornnudeln
  • frisches Müsli
  • Obst
  • Gemüse

Tipp 7 – Eiweiß macht schlank

Gerade in den Abendstunden (nach 18 Uhr) empfiehlt sich eine eiweißreiche Kost. Eiweiß gilt als wichtiger Baustein im Körper und unterstützt diesen nachts bei „Reparaturarbeiten“ im menschlichen Körper. Ein hohes Sättigungsgefühl ist ein weiterer Vorteil von eiweißreichen Produkten. Dies verhindert zusätzlich die berüchtigten „Heißhungerattacken“ und „Lust auf mehr“.

Eiweiß ist enthalten in:

  • Fleisch (Pute, Rind, Huhn)
  • Fisch (Lachs, Thunfisch, Makrele)
  • Meeresfrüchte (Garnelen, Tintenfisch, Muscheln)
  • Milchprodukte (Quark, Joghurt)
  • Sojaprodukte (Tofu)
  • Bohnen
  • Avocado

Speziell für die Abendstunden empfehle ich kohlenhydratarme Rezepte.

Tipp 8 – Gesunde Fette

Fette in unserer Ernährung – prinzipiell ist nichts dagegen einzuwenden. Im Gegenteil: Gesunde Fette nehmen positiven Einfluss auf zahlreiche Stoffwechselfunktionen und kurbeln u.a. die Fettverbrennung an und reduzieren das schlechte Cholesterin.

Gesunde Fette sind enthalten in:

  • Fisch (Lachs, Hering, Makrele)
  • Nüssen (Erdnuss, Walnuss, Mandel)
  • Öl (Leinöl, Walnussöl, Distelöl)

Verzichten Sie hingegen auf einen zu hohen Anteil ungesunder Fette. Diese sind vorwiegend enthalten in:

  • Schokocreme
  • Toastbrot
  • Cracker
  • Pommes
  • Pizza

Tipp 9 – Lass dich durch Rückschläge nicht entmutigen

Eines ist klar: Auch beim Abnehmen wird es Tage geben, an denen Sie „alles hinschmeißen“ möchten, das „Leben ungerecht“ und alles „blöd“ ist. Lassen Sie sich jedoch nie den Mut nehmen. Blicken Sie auch in kritischen Situationen nach vorn, mit Blick auf Ihre guten Vorsätze ;-). Abnehmen ist ein dauerhafter Prozess. Eine Änderung des Lebensstils. Auch das benötigt etwas Zeit, um die ersten Erfolge zu verzeichnen.

Tipp 10 – Erfolge belohnen

„Feiern verboten?“ Keineswegs. Gerade beim Abnehmen ist es wichtig, dass Sie sich ab und zu belohnen. Sei es mit einem Stückchen Kuchen, gutem Essen und dazu eine gute Flasche Wein.
Auch das beinhaltet Abnehmen: Abstand nehmen von Verboten!
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Erfolg beim Abnehmen und einen gesunden Start ins neue Jahr!

Über Stefan H. 47 Artikel
Der Autor dieses Artikels ist selber leidenschaftlicher Sportler und kann auf langjährige Erfahrungen als Nordic Walking Trainer zurückblicken. Außerdem ist er lizenzierter Fitness- und Ernährungstrainer.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*