Wanderbekleidung für Damen und Herren

Welches Wanderoutfit?

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Bekleidung! Getreu diesem Motto empfehlen wir Ihnen sich gewissenhaft auf Ihre Wandertour vorzubereiten und Ihre Wanderausrüstung zusammenzustellen. Die Planung einer Wanderung ist wichtig, denn oft sind Sie mehrere Stunden unterwegs. Vor allem bei einer Wandertour in den Bergen gilt es, die aktuelle Wetterlage genauestens ins Visier zu nehmen und sich gewissenhaft darauf vorzubereiten. Fitelio unterstützt Sie mit den besten Tipps für die ideale Wanderbekleidung für Damen und Herren.

Planung der Wanderung – „Hörnle“ oder „Mount Everest“

Alles beginnt mit der richtigen Planung. Starten Sie mit den folgenden Fragen die Wahl Ihrer Wanderausrüstung und Ihrer Wanderbekleidung.

  • Wie lange sind Sie unterwegs?
  • Planen Sie eine mehrtägige Tour?
  • Wie gestaltet sich die aktuelle Wetterlage?
  • Welche wetterbedingten Probleme könnten auf der Wandertour entstehen?

Mit der Beantwortung dieser Fragen setzen Sie den ersten Schritt in Richtung einer erfolgreichen Wanderung.

Die richtigen Wanderschuhe

Das A und O einer erfolgreichen Wanderung sind die idealen und vor allem gut eingelaufenen Bergschuhe. Lassen Sie sich ausführlich in einem Fachsportgeschäft beraten und testen Sie mehrere Wanderschuhe, um ein Gefühl für Passform und Sitz der Schuhe zu erhalten. Die wichtigsten Kriterien sind eine feste Sohle, stabile Materialien (Leder) und eine komfortable Passform. Nehmen Sie sich für den Kauf der Bergschuhe ausreichend Zeit (1-2 Stunden), um die Schuhe auch längere Zeit am Fuß zu behalten. Für die Anprobe empfehlen wir Ihnen die Schuhe mit Ihren Bergsocken zu testen. Falls Sie keine haben, sollten Sie sich hierzu ebenfalls im Fachgeschäft beraten lassen.

Tipp:
Vereinbaren Sie ggf. mit dem Verkäufer eine Testmöglichkeit der Schuhe bei Ihnen zuhause. Somit haben Sie die Möglichkeit die Schuhe durchaus mehrere Stunden am Fuß zu lassen und merken sehr schnell, ob Ihnen der Schuh wirklich passt oder nicht. Die beste Tageszeit für eine Anprobe ist abends, da Ihre Füße etwas aufgequollen sind, ähnlich wie bei einer Wandertour.

Zum Wanderoutfit gehören auch Wandersocken

Zu einem guten Wanderschuh gehören die richtigen Wandersocken. Diese sollten zusätzlich in den Hauptbelastungszonen (Ferse + Vorfuß) verstärkt sein. Achten Sie zudem auf atmungsaktive Materialien. Gute Wandersocken dürfen durchaus 20 – 30 Euro kosten. Sie komplettieren das Wanderoutfit und sorgen dafür, dass Sie keine Schweißfüße beim Wandern bekommen.

Die Wanderhose

Bequem und funktionell lauten die Stichwörter, bei der richtigen Wahl für Ihre Wanderhose. Leichte und atmungsaktive Materialien garantieren Ihnen ein angenehmes Klima, gerade bei warmen Temperaturen. Bei kälterer und unbeständiger Witterung sollte Ihre Wanderhose vor allem wind- und wasserabweisend sein und Sie vor der schlechten Witterung und Auskühlung schützen. Achten Sie dabei zusätzlich auf die Bewegungsfreiheit im Knie- und Hüftbereich. Die Wanderhose sollte alle Bewegungen problemlos mitmachen, ohne dabei Ihre Bewegungsfreiheit einzuschränken. Verschiedene Taschen und abzippbare Hosenbeine sind ebenfalls praktisch und funktionell zugleich.

Wanderoberbekleidung

Bei der Oberbekleidung sind Sie stark von der Witterung abhängig. Achten Sie bei der Oberbekleidung vor allem auf die Atmungsaktivität der Materialien. Eine wasserdichte Jacke sollte in einer guten Wanderausrüstung ebenso wenig fehlen, wie ein oder mehrere atmungsaktive Funktionsshirts. Bilder Sie bei der Oberbekleidung mehrere, atmungsaktive Schichten, um ein angenehmes Körperklima zu gewährleisten.

Auch die Unterwäsche ist wichtig

Sollten Sie mehrere Tage unterwegs ein, empfehlen wir Ihnen Wechselunterwäsche für Ihre Wandertour mit einzuplanen. Da diese direkt auf der Haut anliegt empfehlen wir Ihnen ebenfalls auf die Atmungsaktivität der Materialien zu achten.

Nicht ohne Kopfbedeckung wandern gehen

Um sich vor der UV-Strahlung gerade in höhere Lagen ausreichend zu schützen, ist eine Kopfbedeckung unverzichtbar. Leicht trocknende, atmungsaktive Materialien sorgen auch hier für ein angenehmes „Kopfklima“ und lassen den Schweiß verdunsten.

Ausgerüstet mit der richtigen Wanderbekleidung kann die kleine oder große Wanderung beginnen.

Über Stefan H. 67 Artikel
Der Autor dieses Artikels ist selber leidenschaftlicher Sportler und kann auf langjährige Erfahrungen als Nordic Walking Trainer zurückblicken. Außerdem ist er lizenzierter Fitness- und Ernährungstrainer.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*