Pulsmesser – Vorteile für das Ausdauertraining

Effektives Training mit der Pulsuhr

Frau beim Training mit Pulsmesser
Effektives Training mit Pulsmesser - Foto: © Bernd Leitner - stock.adobe. com

10 km Joggen, 100 km Radfahren oder erfolgreich Abnehmen mit Nordic Walking – alle Trainingsziele erreichen Sie über die richtige Herzfrequenz. Damit Sie stets am Puls der Zeit sind empfehlen wir Ihnen einen Pulsmesser. Trainingseinsteigern und Fortgeschrittenen liefert ein Pulsgerät zahlreiche Informationen für ein effektives Ausdauertraining. Fitelio informiert Sie, worauf es bei einem Pulsmesser ankommt und welche Funktionen bei einem Herzfrequenzmessgerät wichtig sind.

Welche Vorteile bietet ein Pulsmesser?

Die Antwort darauf ist simpel – die Messung der Herzfrequenz. So erhalten Sie die wichtigsten Messdaten, die Sie für ein effektives Training benötigen. Qualitativ hochwertige Geräte berechnen die Herzfrequenz EKG-genau und informieren zeitnah über Frequenzanstiege oder Senkungen. Der Trainingseinsteiger profitiert insbesondere davon, ein erstes Gefühl zu erhalten welcher Trainings- und Belastungsbereich für ihn optimal ist. Körperliche Überlastungen und Fehleinschätzungen werden somit vermieden.

Unser Einsteiger-Tipp: Für maximalen Spaß und Erfolg empfehlen wir Ihnen bereits frühzeitig in einen Pulsmesser zu investieren. Schon wenige Funktionen unterstützen Sie dabei Ihre Ziele zu erreichen. Dies fördert zusätzlich die Motivation beim Ausdauersport. Für den fortgeschrittenen und leistungsorientierten Ausdauersportler ist ein Pulsmesser fast unverzichtbar. Die großen und kleine Ziele (z.B. Halbmarathon, Marathon) lassen sich am effektivsten mit der richtigen Herzfrequenz erreichen. Dazu unterstützt ein Herzfrequenzmessgerät die Belastungen richtig miteinander zu kombinieren und Leistungssteigerungen zu erkennen oder auf Leistungseinbrüche sinnvoll zu reagieren.

Was gehört zu einer Pulsuhr?

Ein Pulsmesser teilt sich in verschiedene Bestandteile auf:

  • Der Sender:
    Der Sender, auch Brustgurt genannt überträgt die gemessene Herzfrequenz an den Empfänger (Uhr). Die Messelektroden befinden sich bei einem Sender in der Nähe des Herzens, so dass eine genaue Messung zustande kommen kann. Der Sender wir mit einem elastischen Band unterhalb der Brust befestigt. Achten Sie beim Material des Senders darauf, dass es möglichst elastisch ist und sich dem Oberkörper gut anpasst. Bei vielen Sendern ist es möglich die Batterie selbst auszutauschen, was ein praktischer Vorteil ist.
  • Der Empfänger:
    Der Empfänger zeigt die Daten bzw. die gemessene Herzfrequenz an. Vergleichbar mit einer Sportuhr verfügt er über unterschiedliche Funktionen für Ihr Ausdauertraining.
  • Das elastische Teil:
    Dabei handelt es sich um ein elastisches Band, das den Sender fixiert und das Sie auf Ihren Brustumfang einstellen können. Achten Sie beim Kauf darauf, ob es sich dabei um einen Einheitsgröße handelt oder ob verschiedene Größen angeboten werden.

Erfahren Sie bei uns auch worauf man bei einem Pulsmesser für Einsteiger achten sollte.

Über Stefan H. 47 Artikel
Der Autor dieses Artikels ist selber leidenschaftlicher Sportler und kann auf langjährige Erfahrungen als Nordic Walking Trainer zurückblicken. Außerdem ist er lizenzierter Fitness- und Ernährungstrainer.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*