Laufausrüstung Winter – Die besten Tipps für Laufschuhe und Laufbekleidung

Welche Laufausrüstung für den Winter?

Frau mit Laufausrüstung im Winter
Diese Laufausrüstung benötigen Sie im Winter - Foto: © Val Thoermer - stock.adobe. com

Der Winter hält viele Läufer/innen nicht davon ab, die Laufschuhe zu schnüren und zu Joggen. Dabei sind die kalten Temperaturen nur eines der vermeintlich negativen Aspekte, die es zu berücksichtigen gilt – wobei… mit der richtigen Laufausrüstung kann Ihnen das egal sein. Damit macht das Laufen im Winter richtig viel Spaß. In diesem Bericht verraten wir Ihnen, worauf es bei der richtigen Winterlaufausrüstung ankommt und welche Dinge Sie speziell im Winter berücksichtigen sollten.

Der richtige Winterlaufschuh

Als Laufschuh für die nasskalten Temperaturen empfehlen wir Ihnen einen Winterlaufschuh. Winterlaufschuhe verfügen meist über ein wasserabweisendes oder wasserdichtes Obermaterial. Dadurch bleiben die Füße trocken und unangenehme Reibestellen werden vermieden. Achten Sie zusätzlich auf den Einsatz von atmungsaktiven Laufsocken, welche einen angenehmen Laufkomfort sichern. Die Außensohle besteht meist aus einer Gummimischung, die im Vergleich zu einer Carbon verstärkten Laufsohle, speziell auf nassem Boden griffiger ist.

Unser Tipp: Ein Winterlaufschuh eignet sich ideal als Zweitlaufschuh, den Sie auch ganzjährig tragen können, wenn z.B. das Wetter schlecht ist.

Die richtige Winterlaufhose hält warm

Bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt ist es wichtig, mit der richtigen Winterlaufhose zu joggen. Enganliegende Winterlaufhosen bieten die größten Vorteile. Eine leichte Fütterung sorgt dafür, dass die Muskulatur warm bleibt. Eine warme Muskulatur ist leistungsfähiger und weniger verletzungsanfällig. Eingearbeitete Windstopper und wasserdichte Materialien schützen zusätzlich vor allen nasskalten Wettereinflüssen.

Darauf kommt es bei der Oberkleidung im Winter an

Gehen Sie bei der Oberbekleidung nach dem sogenannten Zwiebelschalenprinzip vor. Danach bilden Sie mehrere atmungsaktive Schichten. Diese halten Ihren Körper warm und isolieren die wertvolle Wärme, welche Sie als Läufer im Winter benötigen.

Die Winterbekleidung sollte ein Funktionsshirt, darüber ein Longsleeve aus Fleece und eine Winterlaufjacke enthalten. Die Winterlaufjacke sollte im Idealfall wind- und wasserabweisend sein. Gut sichtbare Signalfarben oder Leuchtreflektoren sind besonders praktisch und bieten zusätzlichen Schutz als Läufer.

Laufaccessoires im Winter

Ein wichtiger Begleiter im Winter ist die Winterlaufmütze oder das Stirnband. Entscheiden Sie selbst, was Ihnen angenehmer ist. Lediglich darauf verzichten, sollten Sie auf keinen Fall, denn durch das Schwitzen und die kalten Temperaturen entstehen schnell Erkältungskrankheiten und das Immunsystem wird geschwächt. An kalten Tagen sind außerdem Laufhandschuhe sinnvoll.

Über Stefan H. 47 Artikel
Der Autor dieses Artikels ist selber leidenschaftlicher Sportler und kann auf langjährige Erfahrungen als Nordic Walking Trainer zurückblicken. Außerdem ist er lizenzierter Fitness- und Ernährungstrainer.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*