Nordic Walking Schuhe für Übergewichtige – Was beachten?

Schuhe für schwere Nordic Walker

Übergewichtige Frau mit Nordic Walking Schuhen
Nordic Walking Schuhe für schwere Walker sollten bestimmte Kriterien erfüllen - Symbolbild: © Kletr - stock.adobe. com

Übergewichtige Personen profitieren besonders von Nordic Walking. Regelmäßiges Walken erhöht den Energieumsatz und reduziert die Stresshormone (Cortisol) – beides Faktoren, welche sich positiv auf eine gewünschte Gewichtsreduktion auswirken. Zudem gilt Nordic Walking als gelenkschonend. Neben den richtigen Nordic Walking Stöcken, sollten gerade übergewichtige Personen den Nordic Walking Schuhen besondere Aufmerksamkeit schenken. Worauf schwere Nordic Walker beim Schuhkauf achten sollten:

Wie hoch ist die Belastung beim Nordic Walking?

Nordic Walking bietet zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Das Herz-Kreislauf-System kommt in Schwung, die Gelenke werden geschmiert und im Vergleich zum Joggen, ist die Belastung sogar deutlich geringer. Zum Vergleich: Lasten beim Joggen pro Schritt etwa das 2-3 fache des Körpergewichts auf den Gelenken, sind es beim Nordic Walking gerade mal das 1-1,5 fache. Doch trotz geringerer Belastung, kann auch dies zu Folgeschäden (z.B. Arthrose) führen, gerade wenn beim Schuhwerk gespart wird. Dämpfung, Außensohle und Obermaterial zählen zu den wichtigsten Kaufkriterien beim Thema Nordic Walking Schuhe für Übergewichtige.

Die wichtigsten Kaufkriterien für schwere Nordic Walker

Im Folgenden erfahren Sie welches die wichtigsten Kaufkriterien für schwere Nordic Walker sind und worauf Sie genau achten sollten.

Die Dämpfung

Die Dämpfung eines Sportschuhs besitzt die Aufgabe, die auftretenden Belastungen bestmöglich abzufedern. Dämpfende Elemente in einem Nordic Walking Schuh sind:

  • Einlegesohle
  • Zwischensohle
  • Dämpfungselement

Die Einlegesohle besitzt u.a. die Aufgabe den ersten Aufprall abzudämpfen. Da der Verschleiß bei der Einlegesohle am höchsten ist, sollten sie diese austauschen, sobald sie „durchgelaufen“ ist. Am einfachsten kann man dies testen, indem man die Einlegesohle im Fersen- und Vorfußbereich mit zwei Fingern zusammendrücken. Bei einer durchgelaufenen Einlegesohle liegen die Finger fast aufeinander auf, ohne dass man einen „Puffer“ spürt.

Die Zwischensohle befindet sich grob zwischen Außensohle und Einlegesohle. Meist besteht diese aus geschäumten EVA. Ein etwas härterer/dichterer EVA-Schaum stabilisiert zusätzlich das Abrollverhalten.

Dämpfungselemente werden bei hochwertigen Nordic Walking Schuhen im Fersen- und im Vorfußbereich eingesetzt. Da der Verschleiß sehr gering ist, lohnt es hier in Qualität zu investieren. Achten Sie beim Dämpfungselement darauf, dass dieses nicht zu weich ist. Zu weiche Dämpfungselemente können „schwammig“ und instabil wirken.

Gut geeignet für schwere Nordic Walker/innen ist z.B. die Gel-Dämpfung der Firma Asics.

Die Außensohle

Die Außensohle sorgt für einen sicheren Halt und ein trittfestes Laufgefühl. Gerade auf unebenen Untergründen (z.B. Waldwegen, Feldwegen) ist dies besonders wichtig, da diese ein höheres Verletzungsrisiko bergen. Ein gutes Sohlenprofil ist ein wichtiges Kaufkriterium und sollte unbedingt an das Laufterrain angepasst werden. Auf unebenen Untergründen darf es zudem etwas mehr Profil sein, da sich dieses mit der Zeit abnutzt und an Griffigkeit und Halt verlieren kann.

Auch die Außensohle sollte nicht zu weich sein. Festere Außensohlen haben den Vorteil, dass sie sich weniger schnell abnutzen und somit die Langlebigkeit der Nordic Walking Schuhe verlängern.

Das Obermaterial

Das Obermaterial trägt zu einer guten Passform und einem festen Halt bei. Um beides zu gewährleisten, sollten schwere Nordic Walker darauf achten, dass das Obermaterial den Fuß sicher umschließt, ohne unangenehm zu drücken. Achten Sie besonders im Fersenbereich darauf, dass die Schuhe fest sitzen, ohne zu rutschen. Wer auf großem oder breitem Fuß lebt, sollte zusätzlich ein festes Obermaterial, wie z.B. Leder, Nubukleder oder festes Nylongewebe bevorzugen. Es ist strapazierfähiger, als vergleichsweise leichtes Nylon-Mesh-Gewebe und hält besser seine Form.

Mein Tipp für Nordic Walking Schuhe für Übergewichtige:
Nordic Walking ist ein Ganzjahressport. Achten Sie besonders darauf, dass die Schuhe wetterfest bzw. wasserabweisend oder wasserdicht sind. Am besten sind sogar zwei Paar Nordic Walking Schuhe – ein Paar für den Sommer & trockenes Wetter + ein Paar für die nasskalten Nordic Walking Tage.

Über Stefan H. 70 Artikel
Der Autor dieses Artikels ist selber leidenschaftlicher Sportler und kann auf langjährige Erfahrungen als Nordic Walking Trainer zurückblicken. Außerdem ist er lizenzierter Fitness- und Ernährungstrainer.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*